Mehr Sicherheit durch Wissen

Aktuelle Themen

Tattoos zum Aufkleben: Forscher stellen Mikronadel-Pflaster vor

Sich eigenständig ein kleines Tattoo stechen – schnell und schmerzfrei. Das könnte laut Forschern des Georgia Institute of Technology (USA) bald möglich sein. Ein Tattoo-Pflaster, bestickt mit Mikronadeln, soll die Lösung sein.

Mehr lesen

Corona-Pandemie: Nachfrage nach Schönheitskorrekturen im Gesicht steigt

Neben Abstandsregelungen, Homeoffice-Pflicht und Lockdown-Phasen brachte die Corona-Pandemie in Deutschland noch etwas anderes mit sich: Eine gesteigerte Nachfrage nach sogenannten nicht- oder minimalinvasiven Behandlungen für das Gesicht. Durch die vermehrte Nutzung von Videokonferenzen sowie den erhöhten Konsum der sozialen Medien begutachteten viele ihre eigene Optik kritisch. Dadurch wuchs das Interesse an ästhetischen Behandlungen.

Mehr lesen

Arbeiten mit Sharps: Nadelstichverletzungen bannen

Ob Impfen, Blut abnehmen oder eine Infusion legen – Das Hantieren mit Spritzen, Kanülen und Co. gehört für Beschäftigte im Gesundheitsdienst zum Alltag. Beim Ausüben dieser sicherheitsrelevanten Tätigkeiten setzen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jedoch regelmäßig einer potenziellen Gefahr aus.

Mehr lesen

Corona-Schnelltests und Impfabfälle sicher entsorgen

Durch die seit Anfang des Jahres eingeleiteten Maßnahmen zur Eindämmung von Covid- 19 fallen verstärkt Abfälle durch Schnelltests und Impfungen an, die es sicher zu entsorgen gilt.

Mehr lesen

Interview: Abfall beim Tattootermin

Tattoos sind nach wie vor beliebt – nach einer Umfrage des Ipsos-Instituts ist jeder fünfte Deutsche tätowiert. Neben den ganzen schönen Kunstwerken entsteht beim Tätowieren auch eine Menge Abfall, der entsorgt werden muss. Unsere Redaktion hatte die Möglichkeit mit einer Tätowiererin zu sprechen, die sich lieber Gedanken über ihre Kunst macht, als über benutzte Tätowiernadeln und uns zeigt, wie sie mit dem anfallenden Abfall verfährt.

Mehr lesen

Impfzentren in Deutschland: Eindämmung der Corona-Pandemie

In den letzten Wochen sind rund 400 Impfzentren in Deutschland entstanden, um den ersten zugelassenen Impfstoff gegen das Corona-Virus verabreichen zu können. Planmäßig soll in jedem Kreis und in jeder kreisfreien Stadt ein Impfzentrum eröffnet werden. In Gebieten mit einer hohen Bevölkerungsdichte sind mehrere Zentren geplant. Die Impfzentren werden beispielsweise in stillgelegten Flughäfen, Messehallen, Sportstätten oder ehemaligen Asylaufnahmezentren eingerichtet.

Mehr lesen

Die tägliche Gefahr für Müllwerker

Immer häufiger verletzen sich Müllwerker an spitzen und scharfen Gegenständen, die im Gelben Sack entsorgt werden. Obwohl die Entsorgung von Spritzen, Kanülen und Co. über den Gelben Sack verboten ist, befinden sich hier auch oft die gebrauchten Nadeln von Arztpraxen.

Mehr lesen

Leben mit Diabetes: Umgang mit der Erkrankung im Alltag

Der Alltag eines Menschen mit Diabetes ist ähnlich wie eines Menschen ohne Diabeteserkrankung. Allerdings gibt es Aspekte, die berücksichtigt werden sollten und unterschiedlichen Einfluss auf den Alltag eines Diabetikers nehmen.

Mehr lesen

Hyaluronsäure – das Trend-Produkt

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die durch den natürlichen Alterungsprozess weniger gebildet wird. Das hat zur Folge, dass die Haut an Spannkraft verliert und die Faltenbildung angeregt wird. Der Kosmetikindustrie eröffnen sich durch den Einsatz von Hyaluronsäure vielseitige Einsatzmöglichkeiten, wie z. B. die Minimierung von Falten oder Neumodellierung von Gesichts- und Körperpartien.

Mehr lesen

Heroin-Spritzen auf Spielplätzen

Auf öffentlichen Spielplätzen sind Vorschriften zu beachten – der Konsum von Drogen, Alkohol und Zigaretten ist nach vielen Richtlinien nicht gestattet. Trotzdem konsumieren Drogenabhängige Ihre Drogen, wie beispielsweise Heroin, immer häufiger auf Spielplätzen, in Parks und auf Grünflächen. In Kreuzberg werden beispielsweise jährlich ca. 7.000 Heroin-Spritzen gefunden.

Mehr lesen

Newsletter

SHARPS Entsorgen-Newsletter für:

Der Newsletter erscheint quartalsweise zu Themen rund um die Entsorgung von SHARPS. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters über CleverReach verwendet, und Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Eine Nutzung darüber hinaus oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Mehr Infos unter Datenschutz.